Mitsegeln

Hier findest du Informationen zu unserer Reise und wie du ein Teil davon werden kannst

Wann fühlst du dich bei uns wohl?

Wir leben mit der Natur und haben gelernt, dass unser Motto “wolle was komme” eine gute und achtsame Grundhaltung für uns und alle Menschen ist, die mit uns Zeit auf ENJA teilen wollen.

Beim Segeln sind wir so nahe an der Natur, dass wir nichts erzwingen können. Gerade das macht für uns den Reiz aus.  Wir begeben uns aus dem berechenbaren Alltag heraus, tauchen ein in das Hier und Jetzt.

Wir laden unsere Mitsegler ein, dieses Motto mit uns zu teilen, damit niemand enttäuscht ist, dass wir keinem starren Plan folgen. Wer uns begleitet, gestaltet aktiv den Tag mit und beteiligt sich an kleineren und größeren Handgriffen, wie sie auf einem Schiff anfallen. Jeder bringt sich nach seinen Talenten und Möglichkeiten ein!

Relax & Sail

Du begleitest uns bei der Reise, bist Mitglied der Crew und kannst dir auch Zeit für dich nehmen. Steig eine Weile aus. Tauche ein in die Naturerlebnisse, in Sonne, Wind und Wetter.

Sei offen und neugierig und lass dich von deinen Erlebnissen berühren. Tausche digitale Anforderungen gegen echtes Spüren und Erleben aus. Schenke dir die Zeit, um deine Potentiale wieder zu erkennen und um dich wieder zu zentrieren.

Die Zeit bei uns auf dem Schiff darf ein Erlebnis für dich sein, bei dem du ganz nach deinen Fähigkeiten an unserem Tagesablauf teilnimmst. Am Schiff ist man abseits der lauten Welt, abseits der Massen bzw. begibt sich nur kurz hinein, um sich dann wieder auf das Wasser zurückzuziehen. Dazu kommt die sportliche und körperliche Herausforderung und das Eintauchen in die Elemente. Da heißt es auch mal Loslassen, und trotz vorausschauender Planung und Vorbereitung, sich auf das einzulassen was kommt. Vielleicht eine gute Übung für das Leben.

 

Wer kann mitsegeln?

Wie bieten immer wieder Etappen auf unserer Reise an, die wir mit Freunden gemeinsam segeln. Unsere Törns sind nicht gewinnorientiert, du beteiligst dich an den Kosten für die Törns, sowie an der für die Durchführung nötigen Ausrüstung, Versicherung und Gebühren. Aktive Teilnahme als Crew und Teil unserer Reisedokumentation zu sein, wünschen wir uns!

Freunde werden von uns Informiert und als Patreon kannst du dich für die Verlosung von einem Platz anmelden.

Als Patreon Mitglied, wird dir das Schiff und unser Leben darauf vertraut sein. Du kannst mit uns immer wieder kommunizieren und wir werden alle deine Fragen beantworten. Bei einigen Etappen kannst du dich auch für die Verlosung von einer Koje bei uns anmelden. Anmeldung ab 2023 möglich. Wenn du jetzt schon dein Interesse bei uns bekanngeben willst, dann schreibe uns ein Mail.

Interesse an der Patreon Mitgliedschaft? Ab 2023 hier anmelden!

Anfragen kannst du uns direkt als Patreon senden und schon beginnt deine eigene Segelreise, Realität zu werden!

FAQs

Was muss ich mitnehmen?

Beachte so wenig Plastikverpackung wie möglich mitzunehmen und eine faltbare Reisetasche.  Duschgel kann perfekt durch Seifen ersetzt werden, die es heute in Drogeriemärkten in ausgezeichneter Qualität, auch für die Haare gibt. Eine Checkliste haben wir für dich zum Download.

Packliste ENJA

Wie läuft die Verpflegung ab?

Grundsätzlich ist auf unserm Schiff eine Küche mit einem Gasherd und ein Kühlschrank vorhanden und somit können Lebensmittel transportiert und zubereitet werden.

Wird auf dem Schiff gelebt, so werden allen nötigen Nahrungsmittel und Getränke, so weit möglich, zu Beginn eingelagert und laufend ergänzt. Somit sind das Frühstück und Snacks gesichert.

Abends befinden wir uns meist in einer Bucht oder Hafen, wo eine reiche Auswahl an Lokalen geboten wird. Wenn dass nicht der Fall ist, kochen wir gemeinsam oder wechseln uns beim Kochen ab. 

Wir legen Wert auf gesunde Ernährung, Fleisch kochen wir in warmen Regionen keines, da Einkauf und Transport schwierig sind. 

Wie erfolgt die Anreise?

Im Normalfall organisierst du die Anreise selbst und wir geben dir alle nötigen Informationen und Tipps dafür. Unser Schiff ist im Regelfall am Vortag schon bei unserm Treffpunkt und spätestens am Nachmittag, falls wir aufgehalten wurden.  Die Abreise sollte bis 10.00 am Abreisetag einplanen werden, weil wir meist schon weiter segeln und das Tageslicht noch gut nutzen wollen.  

Was tun bei Seekrankheit?

Grundsätzlich neigen nur wenige Menschen zu generellen Seekrankheit. Wer in einem Auto oder Bus keine Übelkeit verspürt, der sollte auch auf See kein Problem haben.

Kann ich mich vorbereiten?

  • Entspannen und wenig Stress einige Tage vor dem Törn.
  • Alkohol, schweres und histaminhaltiges Essen meiden.
  • Stutgeron Kapsel, Scopolamin Pflaster schon 1-2 Tage vor dem Törn anwenden.
  • Vitamin C, schon bis zu 1 Woche vorher einnehmen um einen Spiegel aufzubauen.

Manchmal kann es aber jeden Segler erwischen, besonders wenn die Wellen sehr ungünstig auf das Schiff treffen kann es sein, dass du dich etwas müde fühlst, das ist kein Problem. Liegen und dösen und der Blick auf den Horizont verschaffen Erleichterung. Schwere, fettreiche Nahrung, Kaffee, histaminhaltige Produkte und Alkohol sollte man meiden. Wenn man beim Segeln Aufgaben übernimmt, kann die Ablenkung auch helfen.

Wenn du dir aber trotzdem unsicher bist und etwas gegen die Seekrankheit mitnehmen willst findest du hier einige Tipps.

Natürliche Hilfsmittel: 1-2 g Vitamin C/ Tag (retaniert); Zintona, Sea-Band (Akupressur leicht online zu finden).

Medikamente: Antimentil, Travelex, Neo-Emedyl, Scopoderm Transdermales Pflaster, Vomex (Zäpfchen), Scopolamin Pflaster, Stutgeron Kapseln.

Wir bitte euch in jedem Fall, alle Hinweise vor der Anwendung mit dem Arzt eures Vertraues abzustimmen.

Welche Versicherung benötige ich?

Versicherungen sind eine sehr persönliche Entscheidung und daher wollen wir dich informieren welche Versicherungen schon bestehen und wofür du dich selber entscheiden kannst.

Grundsätzlich besteht für das Schiff eine Kaskoversicherung und diese deckt vor allem Schäden am Schiff ab.

Wenn du eine persönliche Haftpflicht- Unfall-, Reiserücktritts- oder Rückholversicherung abschließen willst dann, bitten wir dich das zeitgerecht vor der Reise für dich zu machen.

Welche körperliche Verfassung sollte ich haben?

Du solltest in guter körperlicher Verfassung sein und im offenen Wasser gut schwimmen können. Die Teilnahme als Nichtschwimmer ist leider nicht möglich!

Gibt es körperliche Einschränkungen oder bestehen Bedenken sind diese im Vorfeld mit einem Arzt abzuklären. Alle nötigen Medikamente inkl. Reserve die du getrennt aufbewahrst sind mitzubringen.

Vor der Einreise bitten wir dich noch die vorgeschriebenen bzw. empfohlenen Impfungen im Reiseland durchzuführen und den Impfpass mitzunehmen, damit deine Einreise ohne Probleme erfolgen kann.

This site is registered on wpml.org as a development site.